Gaming-Grafikkarte – Warum ist eine gute Grafikkarte so wichtig?

Einige Wirtschaftsbranchen haben mit sinkenden Absätzen zu kämpfen. Im Aufwind befindet sich seit jeher die Videospielbranche. Sie zieht immer mehr Spieler in ihren Bann und wohl jeder Jugendliche hat einen PC oder eine Spielekonsole zuhause. Die Technologie schreitet immer mehr voran und mit steigender Grafikqualität werden auch die Anforderungen an die Hardware, wie z.B. die Gaming-Grafikkarte, immer größer.

Die Spiele sehen immer besser aus und mit jedem Jahr kann eine Steigerung erkannt werden. Gräser schwingen im Wind und die Spielewelt ist von der realen Welt kaum noch zu unterscheiden.

Um diese realen Welten darzustellen ist eine Gaming-Grafikkarte notwendig. Diese ist auf die Bedürfnisse der hardwarehungrigen Spiele am besten zugeschnitten. Doch die Gaming-Grafikkarte hat natürlich auch einen höheren Preis. Ist dieser Preis gerechtfertigt und was kann eine solche Grafikkarte an Leistung wirklich bringen?

Hier folgt nun eine Übersicht, weshalb solch eine leistungsstarke Grafikkarte für die beste Leistung notwendig ist.

Gaming-Grafikkarte von Asus

Die Weiterentwicklung der Spiele

Wie bereits beschrieben ist die Spieleindustrie immer daran interessiert die Grafik der Spiele zu verbessern. Waren zu Beginn der Spielebranche noch 2D-Welten der Standard welche keine großen Anforderungen an die Hardware stellen ist die Grafik mit den Jahren immer aufwendiger geworden. Spiele sehen heutzutage nicht nur immer realistischer aus, sie finden auch in immer größeren Spielewelten statt.

Es gibt immer mehr Spiele, die nicht auf einen linearen vorgegeben Spielverlauf setzen, sondern der Spieler kann die Welt für sich erkunden. Dies bedeutet allerdings auch, dass die Welt jederzeit perfekt dargestellt werden muss. Bei schnellen Bewegungen kann dies die Hardware vor großen Herausforderungen stellen.

Eine Gaming-Grafikkarte ist hierbei notwendig, um ein flüssiges Erlebnis des Spiels zu ermöglichen. Wenn nur schwache Hardware genutzt wird, dann kann das Spiel nicht in der höchstmöglichen Qualität genossen werden.

Zudem muss beachtet werden, dass die Grafikkarte nicht mehr nur für die reine Darstellung des Spiels verantwortlich ist. Wurde eine Grafikkarte zu Beginn vor allem genutzt um 3D-Welten darstellen zu können, sind die Anforderungen an die Karte heute um einiges höher. Sie beinhaltet zum Beispiel auch die Physikberechnung.

Damit Spiele einen höheren Realismus darstellen können, ist die korrekte Darstellung der Physik ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Die Berechnung wird hierbei von der Grafikkarte durchgeführt. Zum Ende der 2000er Jahre gab es zwar auch die Bemühungen eine eigene Hardware auf den Markt zu bringen, die nur für die Berechnung der Physik zuständig ist, dies hat sich jedoch nicht durchgesetzt. So ist die Grafikkarte heute viel mehr als nur verantwortlich für die schöne Optik. Soll das volle Potential eines Spiels ausgenutzt werden ist eine leistungsstarke Grafikkarte notwendig.

Leistungsstarke Monitore

Nicht nur die Spiele an sich, auch andere Hardwaregeräte haben sich ständig weiterentwickelt. Um Spiele in bester Grafikqualität genießen zu können hat sich der Gaming-Monitor als Anzeigemittel durchgesetzt. Wurden Monitore lange Zeit kaum beachtet, hat die Industrie großen Wert auf die Weiterentwicklung der Geräte gelegt.

Mit einem Gaming-Monitor soll die Darstellung und das Erlebnis der Spiele weiter verbessert werden. Dazu gehören neben höheren Auflösungen auch schnellere Bildwiederholfrequenz. Die Hertz Zahl gibt an, wie oft der Monitor sein Bild aktualisiert. Je höher der Wert, desto öfter wird das Bild erneuert. Waren lange Zeit Frequenzen von 60 Hertz als Standard etabliert, hat ein Gaming-Monitor heute oftmals einen Wert von 144 Hertz. Dies führt dazu, dass die Grafikkarte einer höheren Belastungs ausgesetzt ist. Schließlich muss diese das Bild mit einer höheren Frequenz aktualisieren.

Soll ein moderner Gaming-Monitor voll ausgenutzt werden ist dafür eine passende Gaming-Grafikkarte notwendig. Diese muss über genügend Speicher und Leistung verfügen, um den Ansprüchen des Monitors gerecht zu werden.

Weitere Hilfstechnologie

Nicht nur die Grafik wird ständig weiterentwickelt, sondern auch die Technologie, die für die Darstellung verantwortlich ist. Früher hatten Spiele häufig mit Fehldarstellungen zu kämpfen. Dies führte dazu, dass eine Hälfte des Bildschirms nicht synchron mit der anderen Hälfte war. Als Folge war ein klarer „Schnitt“ zu erkennen, der das Spieleerlebnis negativ beeinflusst hat.

Als Antwort darauf wurde V-Sync eingeführt. Mit diesem wurde die Darstellung der Spiele verbessert und die Fehleranfälligkeit reduziert. Mit der Zeit haben Nvidia und AMD eigene Technologien entwickelt, um die Fehleranfälligkeit zu reduzieren. Hierbei ist die Rede von Nvidia G-Sync und AMD FreeSync. Mit diesen Techniken sollen Probleme wie das Screen Tearing und eine Verlangsamung der Bilddarstellung verhindert werden. Damit diese modernen Technologien genutzt werden können ist eine Gaming-Grafikkarte notwendig.

TOP Angebote für Gaming-Grafikkarten

MSI GeForce GT 710 2GD3H LP DDR3*
  • Chip: GK208 - GeForce GT 710 "Kepler 2.0"
  • Chiptakt: 954MHz, Boost: N/A
  • Speicher: 2GB DDR3, 800MHz, 64bit, 12.8GB/s
MSI V341-236R Radeon RX 570 Armor 8G OC Grafikkarte schwarz/rot*
  • Core Clock: 1268 MHz - Streamprozessoren: 2048 - Effektiver Speichertakt: 7 GHz
  • Speicherschnittstelle: 256-bit - API-Unterstützung: DirectX 12, OpenGL 4.5
  • Anzahl der max. unterstützten Bildschirme: 5
Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti OC Grafikkarte (4 GB, GDDR5, 128 Bit, 16 x PCI-EXP) schwarz*
  • 7008 MHz, 4 GB, GDDR5, 128 bit
  • PCI-E 3.0 x 16
  • 1x Dual-link DVI-D, 1x DisplayPort 1.4
  • Max. Digitalauflösung: 7680x4320
Asus Cerberus-GTX1050TI-A4G Gaming Grafikkarte (Nvidia, PCIe 3.0, 4GB GDDR5 Speicher, DVI, HDMI,...*
  • Duales Lüfter-Konzept für einen doppelt so starken Luftstrom
  • Einfaches Plug-and-Play-Konzept bei dem keine zusätzliche Stromversorgung benötigt wird
  • Auto-Extreme-Technologie nach Industriestandard mit Super Alloy Power II für Premium-Qualität und hohe Zuverlässigkeit
  • Lieferumfang: Asus Cerberus-GTX1050TI-A4G, CD, Quick Start Guide

Letzte Aktualisierung am 20.04.2019 um 11:47 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit – eine gute Gaming-Grafikkarte ist wichtig

Eine moderne Gaming-Grafikkarte ist nicht gerade eine geringe Investition. Sie kann schnell mehrere hundert Euro kosten. Dennoch ist dieser Preis angesichts der Gegenleistung gerechtfertigt.

Spiele entwickeln sich schnell weiter und mit Hilfe neuerer Technologien wird nicht nur die Grafik verbessert, sondern auch die Physik realistischer und die Fehleranfälligkeit reduziert. Um Vorteile wie das Nvidia G-Sync oder AMD FreeSync zu nutzen sind moderne Grafikkarten notwendig.

Wenn das volle Potential von Spielen und Monitoren genutzt werden soll, dann ist eine passende Grafikkarte notwendig. Nur eine Gaming-Grafikkarte ermöglicht einen optimalen Spielegenuss und mit dieser ist gesichert, dass auch die neuesten Spieletitel in höchster Qualität genossen werden können.